Personendaten werden aus WWU.CRIS geladen

Fragen & Antworten

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden jeweils immer nur die männliche Form verwendet, ohne dass diese Formulierung geschlechtsspezifisch gemeint ist.

Allgemeines

  • Was sind Forschungsdaten?
    • Forschungsdaten sind all diejenigen Daten, die im Rahmen eines Forschungsprozesses gesammelt, erhoben, simuliert oder abgeleitet werden. Sie bilden die Grundlage publizierter Forschungsergebnisse.

  • Was ist datasafe?
    • datasafe ist ein Service der WWU Münster zum Archivieren von Forschungsdaten. Mit Hilfe von datasafe können Sie ihre Forschungsdaten mit beschreibenden Metadaten anreichern und den resultierenden Datensatz für zehn Jahre auf Servern der WWU Münster archivieren.

  • Warum soll ich als Wissenschaftler datasafe nutzen?
    • Sowohl die WWU als auch verschiedene Drittmittelgeber (z.B. die DFG) fordern mittlerweile verpflichtend, alle Forschungsdaten, die die Grundlage von veröffentlichten Erkenntnissen bilden, langfristig zu archivieren. datasafe unterstützt Sie dabei, diese Forderung zu erfüllen.

Nutzungskonzept

  • Wer darf Daten in datasafe archivieren?
    • Alle Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeiter sowie wissenschaftlichen Hilfskräfte der WWU sind berechtigt, Daten in datasafe einzustellen.

  • Warum kann ich mich nicht bei datasafe einloggen?
    • Um sich bei datasafe einzuloggen, müssen Sie Mitglied in mindestens einer der folgenden Nutzergruppen sein: u0wma, u0whk, e0wma. Als wissenschaftlicher Anghöriger der WWU sollte diese Voraussetzung in der Regel automatisch erfüllt sein. Falls nicht, wenden Sie Sich bitte an Ihre zuständige IVV.

  • Welche Daten dürfen in datasafe eingestellt werden?
    • In datasafe dürfen alle Daten archiviert werden, die im Rahmen von Forschungstätigkeiten an der WWU angefallen sind und die Grundlage publizierter Forschungsergebnisse darstellen, unabhängig von Fachdisziplin, Forschungsstand, Dateityp oder Sprache. Dies umfasst sowohl Forschungsdaten von Wissenschaftlern der WWU als auch ggfs. Daten von deren wissenschaftlichen Partnern. Personenbezogene oder pseudonymisierte Daten dürfen in datasafe nicht eingestellt werden.

  • Welche Kosten entstehen mir durch die Nutzung von datasafe?
    • Sowohl das Archivieren von Daten in datasafe, als auch das Herunterladen archivierter Daten ist kostenlos.

  • Warum kann man beim Anlegen eines Datensatzes zusätzlich ein Projekt aus CRIS.WWU auswählen?
    • Wenn Sie ein CRIS-Projekt auswählen, werden automatisch ausgewählte Metadaten dieses Projektes importiert und als Vorschläge für die Metadaten des Forschungsdatensatz übernommen; hierzu gehören z.B. Titel, Abstract, Förderinformationen oder die Liste der beteiligten Personen. Selbstverständlich können Sie diese Vorschläge aber im weiteren Verlauf des Prozesses bearbeiten bzw. wieder löschen.

  • Warum kann ich kein Projekt aus CRIS.WWU auswählen?
    • In der Auswahlliste werden immer nur Ihre persönlichen CRIS-Projekte angezeigt. Sollten in CRIS.WWU noch keine Projekte zu Ihrer Person hinterlegt sein, werden auch keine Projekte zur Auswahl angeboten.

  • Wer ist für den technischen Betrieb von datasafe verantwortlich?
    • datasafe wird gemeinsam betrieben von der Universitäts- und Landesbibliothek Münster und der WWU IT.

  • An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zu datasafe habe?
    • Ansprechpartner für alle Fragen rund um datasafe, die Archivierung von Forschungsätzen und das Management von Forschungsdaten ist das Servicecenter Forschungsdatenmanagement der WWU Münster (0251 83-24000, forschungsdaten@uni-muenster.de)

  • Kann ich einen archivierten Datensatz nachträglich löschen?
    • Nein. Da mittels datasafe u.a. sichergestellt wird, dass die Archivierung von Forschungsdaten den Anforderungen verschiedener Drittmittelgeber (z.B. der DFG) entspricht, ist die Löschung bereits archivierter Datensätze im Allgemeinen nicht möglich. Falls Sie der Meinung sind, dass in Ihrem Fall von dieser Regel abgewichen werden muss, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Rechte und Rollen

  • Welche Nutzerrollen existieren in datasafe?
    • In datasafe wird zwischen Autoren und Daten-Kuratoren unterschieden. Derjenige Wissenschaftler, der Forschungsdaten bei datasafe einstellt, ist gleichzeitig immer Autor und Daten-Kurator des jeweiligen Datensatzes.

      Autoren sind Personen, die in nennenswertem Umfang an der Erstellung, Bearbeitung, Interpretation etc. der Forschungsdaten beteiligt waren. Sie können sowohl WWU-Angehörige als auch externe Personen sein. Zu jedem Datensatz können mehrere Autoren benannt werden. Autoren, die eine gültige WWU-Nutzerkennung besitzen, haben automatisch Leserecht auf den entsprechenden Datensatz.

      Daten-Kuratoren sind ausgewählte Autoren, die wissenschaftliche Angehörige der WWU sind und die die zusätzliche Berechtigung besitzen, neue Versionen des archivierten Datensatzes anzulegen. Zu jedem Datensatz können mehrere Daten-Kuratoren benannt werden.

  • Welchen Personen darf die Rolle "Daten-Kurator" zugewiesen werden?
    • Daten-Kuratoren müssen wissenschaftliche Angehörige der WWU Münster sein, d.h. Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter oder wissenschaftliche Hilfskräfte, die in einem aktiven Arbeitsverhältnis zur WWU stehen. Dies ist gleichbedeutend mit der Mitgliedschaft in mindestens einer der folgenden Nutzergruppen: "u0wma", "u0whk" oder "e0wma".

Datenspeicherung

  • Wo werden die archivierten Daten gespeichert?
    • Alle Forschungsdatensätze, d.h. Primärdaten und zugehörige Metadaten, werden auf Servern der WWU Münster jeweils in mehrfacher Ausführung gespeichert.

  • Wie lange werden meine Daten in datasafe archiviert?
    • Alle Forschungsdatensätze werden für zehn Jahre archiviert und nach Ablauf dieses Zeitraumes unwiederbringlich gelöscht. Spätestens sechs Monate vor Ablauf des Archivierungszeitraumes werden die Autoren des Datensatzes per E-Mail über die bevorstehende Löschung informiert.

  • Werde ich benachrichtigt, wenn meine Daten archiviert wurden?
    • Ja. Nach erfolgreicher Archivierung erhalten alle Autoren eines Datensatzes eine Archivierungs-Bestätigung per E-Mail. Darin enthalten sind u.a. eine Zusammenfassung der wesentlichen Metadaten des Datensatzes sowie ein Link, über den der Datensatz von berechtigten Personen jederzeit wieder heruntergeladen werden kann.

  • Findet eine nachträgliche Formatkonvertierung der Daten statt?
    • Nein. Alle Forschungsdaten werden ausschließlich in der Form gespeichert, wie sie dem Dienst datasafe zur Verfügung gestellt werden. Eine Formatkonvertierung (z.B. zur Aufrechterhaltung der Lesbarkeit veralteter Dateitypen) findet nicht statt.

Datenzugriff

  • Wer hat Zugriff auf die archivierten Daten?
    • Alle Autoren eines Forschungsdatensatzes, die eine gültige WWU-Nutzerkennung besitzen, haben lesenden Zugriff auf den Datensatz. Weiteren Personen wird kein Zugriff gewährt.

Datenschutz

Sitzung abgelaufen

Sie wurden zu Ihrer Sicherheit ausgeloggt.
Bitte melden Sie sich neu an!